Von Korf live bei “Wir programmieren die Alternative”

Konzert und Infoveranstaltung mit hackathon zur C3S, der Cultural Commons Collecting Society
23.11.2012
19:00 Uhr Infos und hackathon, Werkstatt der Musik- und Kunstschule, Osnabrück
21:00 Konzert mit Das blaue Palais, /angstalt/, Von Korf, Big Buttinsky, Osnabrück

Die C3S ist ein Projekt zur Gründung einer neuen Verwertungsgesellschaft als längst überfällige Alternative zur GEMA. Natürlich will die C3S alles besser machen und wir sind dabei. Wenn ihr sie unterstützen wollt – hier geht es zur Absichtserklärung, sich von der C3S vertreten lassen zu wollen, wenn es sie denn gibt.

Musikalisch gibt es an dem Abend, den wir mit organisieren, einiges Interessantes. Mit /’angstalt/ kommt die Band des C3S Mitvorantreibers Meik Michalke, und das ist ein sehr eigenwilliges Projekt irgendwo zwischen Noise, Industrial und Indie. Das blaue Palais war eine legendäre Osnabrücker Improrock Gruppe in den späten 80er und frühen 90er Jahren. Sie wird am Freitag wiederauferstehen, und zwar mit Willem Schulz am Cello, Heinz Brockmann am Saxophon, Holger von Korf an der Gitarre und Franko Frankenberg am Schlagzeug.

Um die Kurzweil auf die Spitze zu treiben, werden kurze 30 Minuten Sets gespielt, die teilweise ineinander übergehen – ein Rohrschachtest: Von Korf / angstalt / Das blaue Palais / angstalt / Von Korf

Den Abschluß bildet ein gemeinsam gespielter Song, welcher, werdet ihr dann hören…

Kommt zahlreich, der Hut geht rum.
Die Musik- und Kunstschule ist durch die Passage direkt erreichbar. Dort können alle interessierten Musiker echt analog die Absichtserklärung unterzeichnen.

Hier gibt´s Infos zu Ablauf und Inhalt von Infoveranstaltung / hackathon
. Bitte nicht von der nervigen Zeritifikatswarnung abhalten lassen. Sie heisst übersetzt in etwa: “Die C3S hatte keine Lust, ein kommerzielles Zertifikat zu bezahlen, möchte euch aber trotzdem verschlüsselte Sicherheit bieten und hat deshalb einfach selbst ein Zertifikat generiert.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *